Semalt: So blockieren Sie Popups, fügen Ausnahmen hinzu und beheben Fehler in Mozilla Firefox

Im folgenden Artikel erklärt Max Bell, der Semalt Customer Success Manager, alle Einstellungen, die Sie zur Steuerung von Popups in Ihrem Mozilla Firefox-Browser benötigen.

Was sind Popups?

Popups sind Browserfenster, die ohne Ihre Erlaubnis automatisch in Ihrem Browser angezeigt werden. Sie füllen nie den gesamten Bildschirm aus und können entweder über oder unter der aktuellen Seite angezeigt werden (Pop-Unders). Firefox verfügt über eine einzigartige Funktion, mit der Benutzer sowohl Popups als auch Pop-Unders steuern können. Wenn Sie die Optionsseite besuchen, werden Sie feststellen, dass die Popup-Blockierungsfunktion standardmäßig aktiviert ist. Wenn der Benutzer die Firefox-Informationsleiste zuvor nicht geschlossen hat, wird sie immer dann angezeigt, wenn der Browser ein Popup blockiert. In der aktuellen Adressleiste wird auch ein Symbol mit einem blockierten Popup angezeigt.

Um auf die Popup-Blockierungsoptionen auf der Site zuzugreifen, klicken Sie in der Info-Leiste auf Optionen oder auf das Symbol in der Adressleiste. Sie können aus folgenden Optionen auswählen:

  • Popups auf der aktuellen Site zulassen oder blockieren;
  • Bearbeiten Sie die Popup-Blocker-Optionen.
  • Wählen Sie diese Option, um keine Meldung anzuzeigen, die über ein blockiertes Popup informiert.
  • Details zum blockierten Popup anzeigen;

Das Blockieren von Popups auf der Website kann andere Websites beeinträchtigen. Einige Websites verwenden Popups für einige ihrer wichtigen Funktionen. Wenn Sie ihre Popups blockieren, werden diese Funktionen deaktiviert. Damit einige Websites ihre Popups ausführen können, während Sie surfen, müssen Sie den spezifischen Websites eine Liste derjenigen hinzufügen, die Popups anzeigen dürfen.

Das Blockieren von Popups funktioniert nicht immer. Einige Websites wissen, wie man nicht abgedeckte Methoden verwendet, was es Firefox erschwert, zu verhindern, dass ihre Popups auch nach dem Blockieren angezeigt werden.

Folgendes ist in den Popupblocker-Einstellungen zu erwarten:

1. Zugriff auf die Popupblocker-Einstellungen

  • Klicken Sie auf die Menüschaltfläche in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Optionen aus dem Dropdown-Menü.
  • Tippen Sie auf den Bereich Datenschutz und Sicherheit.
  • Deaktivieren Sie die Popup-Fenster "Blockieren" im Abschnitt "Berechtigungen".
  • Auf der Registerkarte Ausnahmen wird ein neues Dialogfenster angezeigt, in dem Sie eine Liste der Websites eingeben, die Sie zulassen möchten.

Der Dialog fordert Sie auf:

  • Zulassen: Hilft Ihnen, eine Website zu einer Ausnahmeliste hinzuzufügen.
  • Site entfernen: Mit dieser Option können Sie eine Website aus der Ausnahmeliste entfernen.
  • Alle Websites entfernen: Entfernt alle Websites aus der Ausnahmeliste.

2. Was passiert, wenn ein Popup nicht blockiert wird?

Überprüfen Sie zunächst, ob das Popup von Firefox stammt. Das Erscheinungsbild sollte Sie darüber informieren, ob das Popup vom Firefox-Browser stammt. Wenn sich im Popup-Fenster ein Bild mit einem Ausrufezeichen im Kreis befindet, stammt das Popup von Firefox. Das Fehlen bedeutet, dass Sie möglicherweise Opfer von Malware auf Ihrem Computer geworden sind, die die Quelle Ihrer Popups ist.

Überprüfen Sie zweitens, ob die Site zur Ausschlussliste hinzugefügt wurde. Befolgen Sie die Anweisungen, um auf die Popup-Blockierungseinstellungen zuzugreifen und das Dialogfeld Ausnahmen zu öffnen. Wenn sich die Website, die Popups verursacht, in der Ausnahmeliste befindet, klicken Sie auf Site entfernen und speichern und schließen Sie die Seite.

Manchmal sind Popup-Fenster eine beabsichtigte Maßnahme von Firefox, um sicherzustellen, dass Popups für Websites, für die sie funktionieren müssen, nicht blockiert werden. Stellen Sie daher fest, ob das Fenster angezeigt wird, nachdem Sie mit der Maus geklickt oder eine Taste gedrückt haben. Wenn dies der Fall ist und die Popup-Blockierungsfunktion aktiviert ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Wenn Popup-Fenster so gestaltet sind, dass sie wie Fenster aussehen, dies aber nicht sind, kann Firefox sie nicht stoppen.

Wenn nach dem Öffnen von Mozilla ein Popup angezeigt wird, in dem Sie aufgefordert werden, an einer Umfrage von SurveyGizmo teilzunehmen, handelt es sich um ein vom Unternehmen geprüftes Programm, das von Firefox nicht blockiert wird.

mass gmail